Nur ein weiterer positiver Fall bestätigt: Inzidenzwert im Kulmbacher Land bleibt unverändert niedrig

Nur einen weiteren positiven Coronavirus-Fall hat das Landratsamt Kulmbach am Freitagnachmittag bestätigt. Zum vierten Mal in Folge ist der Inzidenzwert im Kulmbacher Land damit unter dem Schwellenwert von 50 geblieben. Die 7-Tage-Inzidenz blieb unverändert bei 38. Aufgrund des stabilen Werts könnten ab Dienstag weitere Lockerungen in Kraft treten, heißt es aus dem Landratsamt. Diese beträfen unter anderem den Einzelhandel, der wieder weitgehend normal öffnen könnte, aber auch Kindertageseinrichtungen, Ferientagsbetreuungen oder organisierte Spielgruppen. Landrat Klaus Peter Söllner bittet trotz allem weiterhin um Vorsicht und Umsicht, um das Erreichte nicht zu gefährden. In Abstimmung mit der Stadt hat sich das Landratsamt auch dafür entschieden, an der Maskenzone in der Kulmbacher Innenstadt festzuhalten. Alle aktuellen Freigaben und Maßnahmen finden Sie in einer Übersicht auf der Website des Landkreises.