© Sven Hoppe

Nur zwei weitere positive Coronafälle im Landkreis Kulmbach: Inzidenzwert bleibt dennoch hoch

Zum Wochenstart nicht unüblich, aber trotzdem erfreulich: Im Landkreis Kulmbach wurden heute (Mo) nur zwei weitere positive Corona-Fälle bestätigt. 131 aktive Fälle gibt es damit aktuell im Kulmbacher Land, 118 davon sind für die 7-Tage-Inzidenz relevant. Die ist im Vergleich zum Vortag leicht gesunken, auf 164,88. Im Klinikum Kulmbach werden 19 Patienten stationär betreut, sieben davon auf der Intensivstation. Das Landratsamt Kulmbach werde die Entwicklung der Fälle genau beobachten und rechtzeitig bekanntgeben, ob eine Öffnung von Schulen und Kindertageseinrichtungen zum 01. März wieder möglich ist, heißt es. Landrat Klaus Peter Söllner zeigt sich hoffnungsvoll. Die Abschlussklassen im Landkreis Kulmbach bleiben im inzidenzunabhängigen Wechselunterricht.