OB besucht Kulturschule Gössmannsreuth: Auch Kulmbacher Musiker kämpfen mit Corona

Seit Beginn der 90er-Jahre ist die ehemalige Grundschule in Gössmannsreuth ein Zentrum für Kulmbacher Bands und Musiker. Jetzt hat Oberbürgermeister Ingo Lehmann die Kulturschule besucht. Eingeladen hatte der Verein der Kulturschule, der die mehr als 30 Bands und Musikprojekte vertritt.

Wichtigste Botschaft war, wie wichtig diese Räume für die Musiker sind. Weil Corona auch der Bandszene zusetzt, nutzen die Musiker die Zeit für den Umbau der kleinen Bühne und bis in  Gössmansreuth wieder Konzerte stattfinden können, will der Verein auch noch die Bühnentechnik erneuern – klar, dass er auch auf Geld hofft.

Für den Kulmbacher Oberbürgermeister ist die Kulturschule ein wichtiges und herausragendes Angebot für junge Leute in der ganzen Region. Beeindruckt zeigte sich Lehmann darüber, mit welcher Dynamik diese Einrichtung betrieben werde.