Obere Stadt Kulmbach: Viele junge Leute, viel Polizei, ein Zwischenfall

Seit am Mittwoch der Runde Tisch in Kulmbach diverse Maßnahmen beschlossen hat, ist man gespannt, wie es dieses Wochenende in der Oberen Stadt in Kulmbach zugeht. Auch gestern Abend waren viele junge Leute dort, die Polizei hat Präsenz gezeigt.

Die Schilder mit dem Alkoholverbot haben nicht alle gesehen und allgemein wollen viele nach dem langen Lockdown mal wieder feiern gehen, so der Tenor in einer  RP-Umfrage vor Ort. Viele der jungen Leute kritisierten aber auch, dass es in Kulmbach keine Anlaufstelle für junge Leute gebe. Die Clubs sind zu, es bleibt fast nur das Treffen in der Oberen Stadt.

Laut Polizei gab es ein paar Platzverweise, die Beamten haben  ab ca. 19 Uhr kontrolliert und vor allem Jugendliche, die mit viel Alkohol im Gepäck in die Obere Stadt wollten, weggeschickt – dort gilt ja bekanntlich ein Alkoholverbot auf der Straße.

Gegen 0 Uhr 40 gabs eine Tätlichkeit, in der Nähe EKU-Platz / Hotel Kronprinz. Dort ist ein 25-Jähriger nach eigenen Angaben von einer Gruppe Jugendlicher attackiert worden. Er hat eine blutige Nase davon getragen, die Täter sind flüchtig, die Ermittlungen laufen.

(Bild: Archiv)