Oberfranken als Genussregion bekannter machen: Neues Projekt im Kulmbacher Landratsamt vorgestellt

Oberfranken als Genussregion bekannter machen. Das wollen die Vereine Genussregion Oberfranken und Bierland Oberfranken in einem neuen Projekt angehen. Heute wurde es im Kulmbacher Landratsamt vorgestellt. Unter anderem möchte man die 23 Genussorte im Bezirk besser vernetzen aber auch die gesammelten Infos über die oberfränkische Kultur besser nutzen. Geschäftsführer der Genussregion Oberfranken, Norbert Heimbeck.

Das geschehe bereits über die Oberfranken-App, aber man möchte die Daten auch anderen Initiativen zur Verfügung stellen. Das gesamte Projekt wird durch die Oberfrankenstiftung mit um die 300.000 Euro gefördert.