© Ole Spata

Öffnung in Aussicht: Kulmbacher Gärtnereien- und Blumenladenbetreiber vorsichtig optimistisch

Ministerpräsident Markus Söder hat in Aussicht gestellt, dass Gärtnereien, Gartencenter und Blumenläden ab kommender Woche wieder öffnen dürfen sollen. Die Betreiber solcher Geschäfte in Kulmbach stimmt diese Ankündigung vorsichtig optimistisch. Das hat eine Radio Plassenburg-Umfrage unter einigen Geschäftsinhabern ergeben:

Einerseits freuen sich beispielsweise die Betreiber der Blumenläden, wenn sie statt „Click & Collect“ ihre Kunden wieder ordentlich beraten dürfen. Andererseits fehlen noch die genauen Definitionen, welche Geschäfte geöffnet und welche Artikel verkauft werden dürfen. Dazu gehört zum Beispiel die Frage, ob Blumenläden auch Dekoartikel anbieten dürfen und ob Baumärkte ihr ganzes Sortiment oder nur das aus der Gartenabteilung verkaufen dürfen.

Das bayerische Kabinett berät am Dienstag über die exakten Regelungen, die dann ab 1. März in Kraft treten sollen.