Offensichtlich nichts gelernt: Pole innerhalb von 24 Stunden zwei mal betrunken gestoppt

Offensichtlich nichts gelernt hat ein 44-jähriger Pole, der in den letzten Tagen im Kronacher Raum mit dem Auto unterwegs war. Montagnacht hat ihn die Kronacher Polizei in Wallenfels kontrolliert und rund 2,8 Promille Alkohol festgestellt. Auf seinem Führerschein haben die Beamten einen Sperrvermerk angebracht. Heißt: Er darf innerhalb Deutschlands nicht mehr Autofahren. Nicht einmal 24 Stunden später ist das Fahrzeug den Beamten wieder aufgefallen. Am Steuer saß wieder der 44-jährige Pole – wieder mit dem gleichen Alkoholpegel. Der Mann wird wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.