Opel brennt aus: Sperrung der B289 bei Kulmbach

Ein Fahrzeugbrand hat gestern Vormittag für eine Vollsperrung der Kulmbacher Nordumgehung gesorgt. Gegen 11 Uhr war ein Mann mit seinem älteren Opel in Richtung Untersteinach unterwegs, als er auf Höhe der Blaich Rauch an seinem Auto bemerkte. Er stellte seinen Opel am Fahrbahnrand ab und verständigte die Feuerwehr. Das Feuer breitete sich schnell aus; das Auto brannte völlig aus. Der Schaden liegt im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei Kulmbach hat vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.