© Armin Weigel

Oral holt Matip zurück: «Last nehme ich auf meine Schultern»

Ingolstadt (dpa/lby) – FC Ingolstadts neuer Trainer Tomas Oral hat den im Winter aussortierten ehemaligen Kapitän Marvin Matip in den Kader zurückgeholt. «Ich kenne ihn gut und schätze ihn sehr. Egal in welcher Rolle, er hat hier viel mit aufgebaut und wird wieder seine Qualitäten einbringen», sagte Oral vor dem Abstiegsduell am Samstag (13.00 Uhr) beim MSV Duisburg. Matip war von Orals Vorgänger Jens Keller im Januar aussortiert worden.

Oral ist der vierte Trainer der Ingolstädter in dieser Saison und soll den Tabellenletzten vor dem Sturz in die 3. Liga bewahren. «Ich kenne den Verein und weiß, wer um mich herum ist. Die Mannschaft hat eine gute individuelle Qualität, die noch nicht so gepaart ist mit einem Teamspirit, wie sich das gehört. Aber ich weiß, dass die Truppe den am Samstag zeigen wird», sagte der 45-jährige Oral am Donnerstag.

Die Duisburger sind Vorletzter und haben drei Zähler Vorsprung auf die Schanzer. Auf Relegationsplatz 16 fehlen Ingolstadt fünf Punkte.

Oral war bereits von November 2011 bis Sommer 2013 FCI-Coach. Er sieht sich in erster Linie nun selbst in der Pflicht. «Die Mannschaft ist zwar gefordert, aber noch wichtiger ist die Aufgabe des Trainers. Wir sind gefordert, den Jungs in einer mental etwas schwierigen Phase die Unterstützung zu geben, dass sie ihre Leistung zu hundert Prozent auf den Platz bringt», sagte Oral. Er plant keine gravierende Systemumstellung. «Diese Last nehme ich auf meine Schultern. Wir sind geholt worden, dass wir die Mannschaft nach vorne bringen und so schnell wie möglich das Ufer wieder riechen können.»