Paketboom durch Corona: Die Bestellungen haben deutlich zugenommen

Corona und vor allem während des Lockdowns sprechen die Paketzusteller sogar von einem regelrechten Boom.

Wie Erwin Nier,  Pressesprecher der Deutschen Post für die Region Franken erklärt, wurden vor Corona ungefähr fünf Millionen Pakete am Tag ausgeliefert, mittlerweile sind es sieben bis neun Millionen. Gründe dafür seien hauptsächlich, dass die Menschen mehr zu Hause sind, einige dadurch aber auch bequemer werden und lieber online bestellen, statt nur zum Einkaufen in die Stadt zu gehen.

Damit die Deutsche Post den Paketboom gerade in der Vorweihnachtszeit bewältigen kann, werden bundesweit insgesamt 10.000 Aushilfskräfte eingestellt. Trotzdem müssten sich die Menschen darauf einstellen, künftig länger auf ihre Pakete zu warten, so Nier. Es könne durchaus sein, dass einige Sendungen erst abends ausgeliefert werden.