Pakete nicht ausgeliefert: Bewährungsstrafe für Paketboten aus Kronach

Weil er die Pakete nicht ausliefern wollte, hat er sie einfach in einem Wald entsorgt und damit das Postgeheimnis verletzt. Dafür musste sich ein ehemaliger Paketbote aus dem Kreis Kronach gestern vor dem Kronacher Amtsgericht verantworten. Der mehrfach vorbestrafte 25-jährige kam mit einer Bewährungsstrafe von einem Jahr davon.
Etwa 70 Pakete im Gesamtwert von fast 6.000 Euro hatte der Mann Ende März 2018 nicht ausgeliefert, sondern sie in einem Waldstück deponiert.
Der Angeklagte zeigte sich geständig und entschuldigte sich für seine Tat. Mittlerweile hat der 25-jährige eine Ausbildung in einem anderen Unternehmen begonnen.