Parkrempler mit großen Folgen: Europaabgeordnete Hohlmeier verliert Immunität

Ein Parkrempler mit einem Schaden an dem anderen Auto in Höhe von 288 Euro und einfach weitergefahren, ohne sich drum zu kümmern. Dieser Faux-pas ist offenbar der Oberfränkischen Europaabgeordneten Monika Hohlmeier passiert. Gegen die CSU-Politikerin aus Bad Staffelstein laufen jetzt Ermittlungen der Coburger Staatsanwaltschaft wegen Fahrerflucht – geschehen am 4. September vergangenen Jahres beim Einparken in Lichtenfels.

Auf Antrag des Leitenden Oberstaatsanwalts in Coburg verliert Hohlmeier deswegen ihre Immunität. Die hat das Europäische Parlament gestern laut Frankenpost aufgehoben.