Party-Brücke in Bamberg geräumt: Polizei muss bis zu 300 Menschen vertreiben

Die Polizei hat die Untere Brücke in Bamberg am Sonntag Abend geräumt. Auf der Partybrücke waren  mehrere Hundert Menschen erneut dicht gedrängt zusammen gestanden, ohne die Corona-Regeln einzuhalten. Zusätzlich hatte es kleinere Auseinandersetzungen gegeben, bei denen die Polizei einschreiten musste. Vor Pfingsten hatte es im Bamberger Stadtrat Überlegungen gegeben, die Brücke zu sperren, das hatte die Mehrheit des Stadtrats abgelehnt.