© Armin Weigel

Party trotz Lockdown light: Polizei löst Treffen von Jugendlichen auf

Auch am Wochenende haben sich einige Jugendliche nicht an das Infektionsschutzgesetz und die Vorschriften des Lockdown-Light gehalten. Gleich zwei Partys hat die Polizei in der Region aufgelöst.  In der Nacht von Freitag auf Samstag (21.11.) haben Anwohner eine Ruhestörung in Bad Berneck gemeldet. Dort haben einige Jugendliche hinter einem Supermarkt eine Party gefeiert, ohne Mundschutz und Abstand. Die Beamten haben das Treffen aufgelöst. Und in Mistelgau im Landkreis Bayreuth haben sich in der Nacht auf Sonntag (22.11.) einige Jugendliche auf einem Waldweg getummelt. Auch hier hatte keiner einen Mund-Nase-Schutz auf. Die Polizei hat auch diese Party auch aufgelöst. Insgesamt bekommen jetzt 16 Personen eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Auch in Hof hat am Wochenende ein 30-Jähriger seinen runden Geburtstag gefeiert. Diese Party ist nur aufgeflogen, weil ein 14-jähriger Partygast nach übermäßigem Alkoholgenuss ins Sana-Klinikum eingeliefert werden musste. Der Jugendliche hatte rund 2 Promille Alkohol im Blut. Die Polizei fand heraus, dass insgesamt acht Personen zwischen 14 und 20 Jahren an der Party teilgenommen hatten. Sie werden nun wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt.