Pfandbecher für den Kaffee: Umweltfreundliche Idee jetzt auch in Lichtenfels

Eine kleine Umwelt-Schüler-Idee macht so richtig Schule und das nicht nur, aber auch in Oberfranken. Der KulmBecher, der Pfandbecher für den Kaffee unterwegs, ist jetzt auch in Lichtenfels eingeführt worden. Dort heißt er Obermainbecher und wird vom Landkreis Lichtenfels herausgegeben. Die Lichtenfelser sind dabei Partner der KulmBecher-Initiatoren, denn die Becher sind hier wie dort einsetzbar. Ein Lichtenfelser kann seinen Becher also auch in teilnehmenden Cafés und Bäckereien in Kulmbach abgeben und umgekehrt.
Patrick Bär, einer der vier Initiatoren aus Kulmbach, der den Becher inzwischen alleine managt, ist gerade dabei, das umweltfreundliche Pfadbechersystem nach Stadtsteinach wachsen zu lassen und auch aus Bayreuth gibt es Interesse an der Kulmbacher Idee.