Pfandbetrug: Marktleugaster Jugendliche versuchen sich am „Anglertrick“

Zwei Jugendlichen aus Marktleugast war ihr normales Pfand scheinbar zu wenig, deswegen haben sie sich am so genannten „Angeltrick“ versucht. In der Hoffnung auf ein paar Cent Profit haben sie an einem Flaschenhals eine Schnur befestigt, die Flasche dann durch den Scanner am Pfandautomaten laufen lassen und sie danach wieder zurückgezogen.

Die beiden 14 und 16-jährigen Jungs sind von einer Kundin beobachtet worden, die wiederum hat dem Personal Bescheid gegeben und jetzt haben die beiden Jungs eine Anzeige in der Tasche und ein Hausverbot.