© Sebastian Gollnow

Pflegekräfte dringend gesucht: Aufruf des Landkreises und der Stadt Kulmbach

Der Landkreis Kulmbach hat heute (01.01.) bei einer Pressekonferenz noch einmal den dringenden Aufruf gestartet, in den Pflegeheimen zu helfen. Aktuell sind drei Seniorenheime im Kulmbacher Land von Corona-Infektionen betroffen. Yves Wächter von der Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landkreises Kulmbach erklärte im Gespräch mit unserem Sender, aktuell gebe es einen massiven Engpass. Zum einen seien viele Mitarbeiter in den drei betroffenen Pflegeheimen selbst infiziert oder müssten als Kontaktpersonen in Quarantäne, zum anderen arbeiteten die Pfleger seit Wochen durch, auch Weihnachten und Silveste,r und bräuchten dringend Unterstützung. Schon ein paar Stunden Unterstützung könnten helfen, so Wächter weiter.

Der Kulmbacher Bürgermeister Frank Wilzok, der aktuell Oberbürgermeister Lehmann vertritt, hat den Aufruf im Namen der Stadt unterstützt und will seinerseits morgen alle Vereine in Kulmbach ansprechen und um Hilfe bitten.

Wer Pflege gelernt hat und ein zwei Tage die Woche erübrigen kann, wird dringend gebeten, sich zu melden. Gelernte Pflegekräfte bitte melden unter kats@landkreis-kulmbach.de.

Wer sonst helfen will/kann, bitte melden bei der Stadt Kulmbach: vanessa.gramlich@stadt-kulmbach.de.