Pfleger gesucht: Aufruf von Stadt und Landkreis Kulmbach bringen ersten Erfolg

Insgesamt 56 Personen haben sich schon gemeldet, die im Kulmbacher Land in Seniorenheimen  direkt in der Pflege oder auch bei den sonstigen Abläufen helfen wollen. Das haben Bürgermeister Frank Wilzok und Yves Wächter von der Führungsgruppe Katastrophenschutz am Landratsamt in Kulmbach unserem Sender erklärt.

 

Hintergrund ist, dass es in drei Seniorenheimen in Kulmbach und Wirsberg massive Corona-Ausbrüche gibt und auch zahlreiche Mitarbeiter infiziert oder in Quarantäne sind.

Es gibt den Bayerischen Pflegepool, bei dem der Landkreis Kulmbach wie andere Landkreise auch um Hilfe ersucht hat, darüber hinaus haben die Kulmbacher Träger der Seniorenheime sich gegenseitig Unterstützung zugesagt. BRK und Diakonie haben bereits Personal freigestellt, das anderweitig helfen kann; und als dritte Möglichkeit gibt’s den eigenen Pflegepool in Kulmbach. Dort kann man sich per Mail melden: Als gelernter Pfleger unter kats@landkreis-kulmbach.de,  als Helfende Hand in verschiedenen Bereichen  unter vanessa.gramlich@stadt-kulmbach.de