Pilotprojekt geht zu Ende: Kulmbach zieht positive Bilanz beim „digitalen Werkzeugkasten“

Verwaltungsdienstleistungen digitaler machen – das war das Ziel des Pilotprojektes „digitaler Werkzeugkasten“ des bayerischen Digitalministeriums. Aus jedem bayerischen Regierungsbezirk war ein Landkreis dabei. In Oberfranken hat der Landkreis Kulmbach an der Pilotphase des Projekts teilgenommen. Vom Antrag auf einen Jagdschein bis zur Corona-Registrierung für Reiserückkehrer stehen hier jetzt insgesamt 120 Anträge und Co. online zur Verfügung. Bisher ging alles nur in Papierform. Das Pilotprojekt habe hervorragend funktioniert, heißt es aus Landratsamt und Digitalministerium. Aus den Erfahrungen wurde jetzt ein Leitfaden für alle bayerischen Landkreise erstellt. Der soll helfen, noch mehr Verwaltungsakte bürgerfreundlich zu digitalisieren.