Plassenburg-Trasse durch den Buchwald: Kulmbacher SPD lehnt Pläne des Heimatministers ab

Die Kulmbacher SPD lehnt eine Erschließung der Plassenburg durch den Buchwald strikt ab. Nachdem die Bayerische Rundschau berichtet hatte, der Heimatminister plane eine Trasse durch den Wald, reagiert die Kulmbacher SPD mit Unverständnis darüber, dass da jetzt ein Gutachten auftaucht, das zwar in Ködnitz dem Gemeinderat vorgestellt werden soll, den Kulmbachern aber nicht.

Abgesehen davon, dass eine Trasse durch den Buchwald mehr Probleme schaffen würde als sie Nutzen brächte, mutmaßt die SPD, das Gutachten könnte den Wählern mit Absicht vorenthalten worden sein.

Die Kulmbacher SPD betont, sie werde mit OB Lehmann an der Spitze Plänen zur Erschließung der Plassenburg über den Buchwald nicht zustimmen. Die SPD wolle den Kulmbacher Bürgern ihren Buchwald so erhalten,wie sie ihn kennen und schätzen.