Politischer Aschermittwoch im Kulmbacher Land: Deftige Politik , Hering und klare Worte angekündigt

Zum 100. Mal findet heute der traditionelle politische Aschermittwoch statt. Drei Monate vor der Europawahl bringen sich dabei die Parteien in Stellung. Für die Politiker auch bei uns im Kulmbacher Land ist das heute eine Gelegenheit, mal tacheles zu reden. Traditionell gibt’s beim politischen Aschermittwoch markige Worte und vielleicht ja auch deftige Sprüche.

Die Kulmbacher CSU lädt zum Heringssessen und klaren politischen Worten in den Gasthof Geuther in der Kulmbacher Blaich. Die SPD trifft sich bein Ortsverein in Trebgast; im TSV-Sportheim wird Landtagsabgeordnete Inge Aures sprechen und die Freien Demokraten versprechen deftige Politik und lecker Fisch in Untersteinach im Vereinsheim Alte Post. Die ödp trifft sich im Hotel Drei Kronen in  Burgkunstadt – da geht’s dann vor allem um das erfolgreiche Volksbegehren, „Rettet die Bienen“.

Radio Plassenburg berichtet natürlich, was zu hören und zu sehen war bei den Aschermittwochsveranstaltungen der Kulmbacher Parteien.