© Patrick Seeger

Polizei macht in Kofferraum grausigen Fund

Bamberg (dpa) – Mit Müh und Not haben Polizisten in Franken einen Autofahrer wegen dessen Schlangenlinienfahrt angehalten – dann machten sie eine grausige Entdeckung. Im Kofferraum lag eine Frauenleiche.

Der 21 Jahre alte Fahrer wollte bei der Kontrolle in der Nacht zum Sonntag in der Nähe von Bamberg noch fliehen, wurde aber festgenommen. Die Frau im Kofferraum – eine 57-Jährige aus Nürnberg – ist vermutlich durch Gewalteinwirkung gestorben, wie die Polizei mitteilte.

Der 21 Jahre alte Fahrer des Wagens war den Beamten auf der A73 wegen seiner Fahrweise aufgefallen. In Schlangenlinien sei der Mann, der vermutlich aus Nürnberg stammt, in Richtung Bamberg unterwegs gewesen. Die Polizei versuchte mehrmals vergeblich, den Mann aufzuhalten. Erst, als er mit dem Wagen die Autobahn verließ, das Auto parkte und zu Fuß flüchten wollte, wurde er festgenommen. Bei der Durchsuchung des Wagens entdeckten die Beamten die Leiche. Details zu den Verletzungen gab die Polizei zunächst nicht bekannt.

Im Laufe des Sonntags sollten der tatverdächtige 21-Jährige vernommen und das Opfer obduziert werden, berichtete die Polizei weiter. Ob der Mann unter Einfluss von Alkohol oder Drogen stand, wurde zunächst nicht bekanntgegeben. Zunächst war unklar, in welchem Verhältnis der Mann zur Toten stand.