© Friso Gentsch

Polizei schnappt Brandstifter von Marktredwitz

Marktredwitz (dpa/lby) – Die Polizei in Oberfranken hat einen mutmaßlichen Brandstifter gefasst. Der 37-Jährige soll in Marktredwitz seit Mitte April zahlreiche Brände gelegt und dabei einen Schaden von mindestens 400 000 Euro verursacht haben. Am 21. April kam es zu neun Bränden in einer Nacht, darunter in einem Reihenhaus. Der Deutsche aus dem Landkreis Wunsiedel sitzt inzwischen in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Der entscheidende Hinweis kam dabei aus der Bevölkerung, nachdem die Ermittler in der Nähe eines Tatorts ein T-Shirt gefunden hatten, das dem Brandstifter zugeordnet werden konnte. Zu einem möglichen Motiv wollte die Polizei zunächst keine Angaben machen.