© Patrick Pleul

Polizisten verletzt und Wohnungstüren eingetreten: 33-jähriger Bayreuther rastet aus

Ein verletzter Polizist und ein Schaden von mehreren hundert Euro – das ist die Bilanz des Ausrasters eines 33-jährigen Bayreuthers in der Nacht zum Sonntag.
Erst rastet der Mann in einem Lokal in der Innenstadt aus und ein Spiegel geht zu Bruch. Der Randalierer verletzt zunächst nur sich selbst und flüchtet. In einem Mehrfamilienhaus in der Bayreuther Altstadt tritt der 33-Jährige später zwei Wohnungstüren ein. Die Polizei rückt noch einmal aus. Bei der Aufnahme seiner Personalien wird der Mann wieder aggressiv und geht auf eine Polizistin los. Ein Kollege, der ihn zurückhalten will, bekommt dabei einen kräftigen Schlag gegen den Kopf. Es folgt eine Anzeige wegen mehrerer Vergehen. Was den Mann geritten hat, ist unklar.