© Lino Mirgeler

Polizisten sollen Streit schlichten und finden Rauschgift

Erlangen (dpa/lby) – Weil sie einen Streit schlichten sollten, sind Polizisten zu einem Mehrfamilienhaus in Erlangen gefahren – und haben bei den Streitenden Rauschgift gefunden. Bewohner des Hauses hatten die Einsatzkräfte gerufen, weil in einem Obergeschoss zwei Nachbarn aufeinander losgegangen waren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Weil die 31 und 51 Jahre alten Männer nicht zu beruhigen gewesen seien, hätten die Streifenbeamten sie am Samstagabend fesseln müssen, hieß es.

Schließlich bemerkten die Polizisten den Angaben zufolge einen Marihuanageruch, der aus den geöffneten Türen beider Wohnungen drang. Im Appartement des 51-Jährigen fanden sie zwei Marihuanatüten. In der Wohnung des 31-Jährigen entdeckten sie Marihuana, eine Aufzuchtanlage und psychoaktive Pilze. Die Beamten beschlagnahmten die Drogen und leiteten gegen beide Männer ein Strafverfahren ein.

© dpa-infocom, dpa:211107-99-902959/3