© Marijan Murat

Post vom Inkasso-Unternehmen: Kronacherin geht zur Polizei

Wir haben sie regelmäßig im Programm, Online-Betrüger mit ihren verschiedene Maschen, um Bürger um ihr Geld zu bringen. Ein aktueller Fall kommt aus Kronach. Dort hat eine Frau Post von einem Inkasso-Büro erhalten, weil sie angeblich zweimal etwas bei einem Online-Auktionshaus gekauft hatte. Zu beweisen, dass sie selbst nichts gekauft hat, fällt der Frau in diesem Fall recht leicht, sie hatte gar keinen Account für die Plattform. Deshalb schaltete die Kronacherin die Polizei ein, die jetzt u.a. wegen Warenkredit-Computerbetrugs ermittelt.