© Wolfgang Kumm

Charles und Camilla: Händeschütteln am Brandenburger Tor

Berlin (dpa) – Winken, Händeschütteln und Fotos machen: Der britische Prinz Charles und seine Frau Camilla haben das Brandenburger Tor in Berlin besucht. Am Wahrzeichen der Hauptstadt gingen der Prinz und seine Frau am Dienstagnachmittag getrennt voneinander eine Runde und begrüßten die wartende Menge. Darunter waren auch Touristen und Schulklassen. Viele Menschen winkten mit deutschen und britischen Fähnchen, die zuvor verteilt worden waren.

Sie sei «sehr begeistert», sagte Camilla auf die Frage einer Reporterin nach dem am Montag geborenen Sohn von Prinz Harry und seiner Frau Meghan. Damit ist Charles gerade zum vierten Mal Großvater geworden. Der Name des Babys ist bisher aber nicht bekannt.

Charles und seine Frau besuchen Deutschland bis Freitag. Der britische Botschafter in Berlin, Sebastian Wood, wollte das Paar am Dienstagabend zur Queen’s Birthday Party empfangen, einem jährlichen Empfang, mit dem der Geburtstag der Queen (93) nachgefeiert wird. Anschließend sollten die beiden nach Leipzig und München reisen.