Programm vorgestellt: Faust-Festspiele in Pegnitz bieten im Sommer vier Stücke

Große Klassiker volksnah präsentierten wollen auch nächsten Sommer wieder die Faust-Festspiele in Pegnitz. Jetzt haben die Veranstalter das neue Programm vorgestellt. Neben dem „Faust“ wird es aber auch neue Stücke geben. Heinrich von Kleists „der zerbrochene Krug“ ist dabei, die melancholische Komödie Leonce und Lena und es gibt auch ein Kinderstück.
Immerhin, als die Faust-Festspiele noch in Kronach beheimatet waren, hatte Intendant Leistner eine Ausweitung des Programms eher abgelehnt. Auf dem Pegnitzer Schlossberg gibt es ab Mitte Juli 2019 also dann vier Produktionen zu sehen.