Projekt „Blütennetz Kulmbach“ geht weiter: Landratsamt Kulmbach sucht freiwillige Helfer

Mehr als 200 Privatleute, zahlreiche Schulen, Firmen und Gemeinden im Landkreis Kulmbach haben in den letzten drei Jahren eine Blühfläche angelegt. Im Rahmen des Projektes „Blütennetz Kulmbach“ sucht die Untere Naturschutzbehörde auch in diesem Jahr freiwillige Helfer. Es gebe schon ein richtiges Netz aus Blumenwiesen im Landkreis Kulmbach, sagt Kristina Schröter von der unteren Naturschutzbehörde. Hier und da könnte es aber noch einen „Lückenschluss“ vertragen, heißt es.

Das Landratsamt unterstützt alle Interessierten mit einem sogenannten „Heile Welt Paket“, in dem eine Insektennisthilfe, ein Infoschild und Blumensamen für mindestens 10 Quadratmeter drin sind. Im Gegenzug muss man sich dazu verpflichten die selbst angelegte Wiese für fünf Jahre zu pflegen und nur einmal jährlich im Frühling zurückzuschneiden. Ins Leben gerufen wurde das Projekt, um etwas gegen das Insekten- und Vogelsterben zu unternehmen. Die Pakete können Sie kostenlos im Landratsamt Kulmbach oder per Mail bestellen.