© Nicolas Armer

Projekte entwickeln: Oberfränkische Unis und Hochschulen bekommen 4,5 Millionen Euro

Die Universitäten in Bayreuth und Bamberg und die Hochschulen in Coburg und Hof bekommen rund 4,5 Millionen Euro EU-Mittel. Das Geld soll den  Hochschulen helfen, die Corona-Pandemie zu überwinden. Sie  können damit Projekte für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen entwickeln. Gleichzeitig sollen kleine und mittlere Unternehmen vom Innovationspotenzial der Hochschulen profitieren. Die Projekte behandeln unter anderem die Beschaffung von Fachkräften, den Umgang mit Wetterextremen und den Ausbau von Nahwärmenetzen.