Prozess Sophia: ab heute geht’s vor Bayreuther Strafgericht weiter

Nach kurzer Pause wird im Fall der getöteten Tramperin Sophia Lösche ab heute vor dem Bayreuther Strafgericht ab heute weiter verhandelt. Nach bisher fünf Prozesstagen gibt es noch immer kein klares Bild zum Tathergang. Angeklagt ist, wie berichtet, ein Fernfahrer aus Marokko, der Sophia aus sexuellen Motiven ermordet haben soll. Nach seiner eigenen Aussage will er die Studentin aber im Streit erschlagen haben. In dem Fall wäre der Tatbestand des Totschlags erfüllt und ein weit milderes Urteil zu erwarten. Sophias Angehörige bleiben beim Mord-Vorwurf. Sophia Lösche war im Juli letzten Jahres in Leipzig zu dem Marokkaner in der Laster gestiegen, um nach Nürnberg zu fahren. Auf dem Autobahnparkplatz Sperbes – meint zumindest die Staatsanwaltschaft – soll der Mann die 28-jährige getötet haben. Ihre Leiche wurde später in Nordspanien gefunden.