Prozess Sophia L. : Dritter Prozesstag startet mit Video von der Vernehmung des Angeklagten

In Bayreuth ist heute der Prozess um den gewaltsamen Tod der 28- jährigen Anhalterin Sophia L. fortgesetzt worden. Am dritten Verhandlungstag haben sich die Prozessbeteiligten zunächst ein gut zweistündiges Video der Kriminalpolizei angeschaut. Die Aufnahme zeigt eine Vernehmung des mutmaßlichen Mörders vom 8. Februar. Dabei schildert der marokkanische Fernfahrer, wie die Frau am 14. Juni letzten Jahres am Autobahnrastplatz Sperbes zu Tode gekommen sein soll. Der Angeklagte gibt in dem Video an, er habe die junge Frau mit einem Werkzeug – einem Sechskantschlüssel – auf den Kopf geschlagen. Die Anzahl der Schläge konnte er nicht nennen, da er völlig die Nerven verloren habe. Anlass sei ein Streit gewesen, bei dem es um eine Brocken Haschisch gegangen sei. Die junge Frau habe ihn bei der Auseinandersetzung außerdem durch einen Schlag in sein Gesicht provoziert. Auch morgen und übermorgen werden weitere Zeugen vernommen.