Prozess um Mord in Asylantenunterkunft: Schreckenstat von Kronach wir juristisch aufgearbeitet

Wegen des Vorwurfs des Mordes in zwei Fällen und schwerer Brandstiftung in Kronach muss sich ein 32-jähriger Mann ab morgen (11.5.) vor dem Landgericht Coburg verantworten. Der Mann soll im Mai 2021 in der Asylbewerberunterkunft in Kronach eine Frau und ihre zweijährige Tochter getötet haben. Anschließend hatte er Feuer gelegt und sich selbst angezündet.
Die Staatsanwaltschaft ging bei der Anklageerhebung davon aus, dass der Täter die 31-jährige Frau, die er aus einer früheren Beziehung kannte, aus niederen Beweggründen erstochen hat, ebenso wie ihre kleine Tochter, der Vater er nicht war. Der Mann war damals gerettet und ins Krankenhaus geflogen worden.