© Stefan Puchner

Radler fährt mit vier Promille in parkendes Auto

Würzburg (dpa/lby) – Mit über vier Promille ist ein 29-jähriger Radler am Freitagabend im Würzburger Stadtteil Versbach unterwegs gewesen. Wie die Polizei mitteilte, stieß der Mannes dort mit einem parkenden Auto zusammen, stürzte und schürfte sich das Kinn auf. Am Auto beschädigte er das Rücklicht und den Kotflügel. Die verständigten Beamten stellten 4,18 Promille bei dem Mann fest – ein Wert, mit dem «ein Normalsterblicher eher selten» noch aufs Fahrrad steigen könne, wie ein Polizeisprecher sagte. Der 29-Jährige sei kaum ansprechbar gewesen und verbrachte die Nacht in der Polizeizelle.