© Lino Mirgeler

Rasender Sattelzug auf der A9: 40-Tonner mit fast 120 km/h am Bindlacher Berg

Einen rasenden Sattelzug hat die Verkehrspolizei vergangene Nacht auf der A9 am Bindlacher Berg gestoppt. Eigentlich wollte eine Polizeistreife den Sattelzug aus Litauen in Fahrtrichtung Süden nur überholen,  das ging aber gar nicht, denn bei erlaubten 100 km/h am Bindlacher Berg für Pkw nutzte der Fahrer des Sattelzuges das Gefälle und brachte es auf fast 120 km/h – für Lkw über 7,5 Tonnen gelten 80 km/h.

Der 43-Jährige musste anhalten und wurde verwarnt und dabei haben die Beamten auf seinem Fahrtenschreiber nachgerechnet, dass er gestern immer wieder viel zu schnell gefahren war. Der Zeitvorsprung war zunichte und der 43-Jährige musste einige Hundert Euro Geldbuße bezahlen, außerdem hat er jetzt in Deutschland ein einmonatiges Fahrverbot.