© Jens Büttner

Regensburger Spieler-Trio gegen Greuther Fürth fraglich

Regensburg (dpa/lby) – Der SSV Jahn Regensburg bangt vor dem ersten Zweitligaspiel nach der Länderspielpause bei der SpVgg Greuther Fürth um die Einsätze eines Spieler-Trios. Wie die Oberpfälzer am Mittwoch mitteilten, ist noch offen, ob Alexander Meyer (Rückenprobleme), Benedikt Gimber (Bluterguss in der Wade) und Oliver Hein (Rückenprobleme) auflaufen können. Christoph Moritz fehlt wegen eines Rippenbruchs ohnehin am Sonntag (13.30 Uhr).

«Wir dürfen den Fürthern am Sonntag keinen Raum geben und müssen unsere Zweikämpfe gewinnen. Um etwas Zählbares aus Fürth mitzunehmen, ist eine fehlerfreie Leistung nötig», sagte Stürmer Jan-Marc Schneider.