© Sven Hoppe

Rekordsieger Kohlschreiber erreicht zweite ATP-Runde

München (dpa) – Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in München in das Achtelfinale eingezogen. Der Tennisprofi aus Augsburg schlug am Dienstag in seinem Auftaktmatch den Südtiroler Andreas Seppi mit 6:2, 7:5 und trifft nun auf Karen Chatschanow. Der Russe ist bei den BMW Open an Nummer zwei gesetzt und hatte wie Titelverteidiger Alexander Zverev in der ersten Runde ein Freilos. Der Weltranglisten-Dritte aus Hamburg steigt am Mittwoch (13.30 Uhr) mit der Partie gegen den Argentinier Juan Ignacio Londero in das Turnier ein.

Anders als Kohlschreiber sind fünf andere Deutsche am Dienstag in der ersten Runde ausgeschieden. Der Vorjahres-Halbfinalist Maximilian Marterer aus Nürnberg verlor gegen Londero mit 2:6, 6:4, 2:6 und verpasste damit das reizvolle Duell mit Zverev. Der Warsteiner Davis-Cup-Profi Jan-Lennard Struff unterlag überraschend deutlich mit 1:6, 1:6 dem Qualifikanten Thiago Monteiro aus Brasilien.

Yannick Maden aus Stuttgart zog gegen den Chilenen Cristian Garin mit 4:6, 2:6 den Kürzeren. Alexander Zverevs älterer Bruder Mischa ging gegen Guido Pella aus Argentinien mit 2:6 und 1:6 als Verlierer vom Platz. Am Dienstagabend stand dann noch die Begegnung des Berliners Rudi Molleker gegen Marius Copil aus Rumänien auf dem Programm.