Richtig essen und bewegen: die KKH sagt, auch das Smartphone macht dick

Auch das Smartphone macht dick – darauf macht die KKH in Coburg nach einer aktuellen Umfrage unter Eltern aufmerksam. Hintergrund ist die steigende Zahl von adipösen Kindern und Jugendlichen. 12.000 KKH-Versicherte unter 18 Jahren haben 2016 die Diagnose Adipositas erhalten. Die KKH hat einen neuen Gesundheitsreport herausgegeben. Darin steht: Die Hälfte aller Eltern macht sich Sorgen um die Leibesfülle ihrer Kinder. Wer im Altern von 6 bis 18 täglich drei Stunden an Handy, Tablet und PC online ist, der hat neben Schule und Lernen kam noch Zeit für Bewegung – die brauchts aber, ebenso wie eine gesunde und nicht zu reichliche Ernährung.