Richtig und schön böllern: Wer ein paar Tipps beachtet hat ungetrübten Spaß

Weihnachten ist vorbei und Silvester steht vor der Tür. Damit Sie in Kulmbach, Kronach und Lichtenfels zum Jahreswechsel Ihre Raketen zünden können, müssen Sie einiges beachten.

Raketen und Böller dürfen erst ab heute (28.12.) bis zum Montag (31. 12.) verkauft werden. Zünden darf man die so genannten Kleinfeuerwerke dann erst an Silvester und am Neujahrstag.
Aktuell gibt’s eine Diskussion darüber, das Krachern in Innenstädten aus Sicherheitsgründen zu verbieten. Aber schon jetzt ist es nicht überall erlaubt.

Raketen und Böller dürfen nicht in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen gefeuert werden. Auf der Kulmbacher Plassenburg zum Beispiel darf auch nicht privat geböllert werden.

Die oberfränkische Polizei warnt ausdrücklich vor Krachern aus Tschechien und Polen. Die entsprächen meistens nicht den in Deutschland vorgegebenen Standards, enthalten oft mehr Schwarzpulver und können schwere Verletzungen verursachen.