Robust und gut aufgestellt: Arbeitsmarkt in der Region entwickelt sich trotz Pandemie positiv

Auch in schwierigen Zeiten zeigt sich der regionale Arbeitsmarkt insgesamt robust und gut aufgestellt. Das geht aus dem aktuellen Report der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof hervor. Die Arbeitslosigkeit in der Region ist zum dritten Mal in Folge deutlich zurück gegangen, der Anstieg gegenüber dem Vorjahr verringert sich beständig, heißt es. Im Landkreis Kulmbach waren im Oktober 1.509 Menschen arbeitslos gemeldet, 93 weniger als vor einem Monat. Die Arbeitslosenquote im Kulmbacher Land ist um 0,3 Prozentpunkte zurückgegangen und lag damit im Oktober bei 3,6 Prozent. Ein ähnlicher Trend zeichnet sich auch in den Landkreisen Kronach und Lichtenfels ab.

Bei der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof hat es im Oktober viele saisontypische Meldungen gegeben. Beispielsweise aus dem Bauhaupt- und Nebengewerbe, dem Garten- Landschafts-, oder Straßenbau, aber auch aus der Gastronomie, insbesondere aus Eisdielen. Aber auch die Auswirkungen der Pandemie seien weiter spürbar, heißt es. Kräfte aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe haben sich arbeitslos gemeldet. Fast alle kamen aus dem Bereich Reinigung und Service.

Gesucht wurde auch in diesem Monat medizinisches Fachpersonal. Aber auch Fachkräfte aus dem Baugewerbe wie Maurer, Zimmerer oder Bauelektriker.