Rodach Beach mit eigener Stromversorgung: neue Photovoltaikanlage liefert Sonnenenergie

Das Rodach Beach in Marktrodach im Landkreis Kronach produziert den Großteil seines Strombedarfs jetzt selbst. Möglich macht das eine neue Photovoltaikanlage auf dem Dach des Schwimmbads. Die hat die Firma Münch aus Rugendorf gebaut. Fertig ist die Anlage schon seit Sommer und sie hat auch schon Strom produziert. Der konnte aber, so teilt es die Gemeinde mit, bisher nicht ins Netz eingespeist werden. Der Netzanschluss hat sich verzögert, weil die Bundesnetzagentur überlastet ist.

Jetzt läuft die Anlage und die 255 Solarmodule produzieren 80.000 Kilowattstunden Strom im Jahr. 60 Prozent davon verbraucht das Schwimmbad selbst. In der Gemeinde freut man sich über die Einsparungen. Normalerweise fallen im Rodach Beach pro Jahr 18.000 Euro an Stromkosten an, 11.000 Euro werden  es kommendes Jahr durch die Eigenproduktion schon sein. In siebeneinhalb Jahren hat sich  die Anlage amortisiert, will heißen, die gesparten Stromkosten gleichen den Bau der Anlage aus.

Und Marktrodach will nach dem Schwimmbad weitere gemeindeeigene Gebäude mit Photovoltaik ausstatten.

(Symbolbild)