© Patrick Pleul

Rollstuhlfahrer bei Unfall in Acker geschleudert

Waldsassen (dpa/lby) – Ein Rollstuhlfahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto in einen Acker geschleudert und lebensgefährlich verletzt worden. Der 73-Jährige sei mit seinem elektrischen Rollstuhl am rechten Spurrand einer Gemeindeverbindungsstraße gefahren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Ein ebenfalls 73-Jähriger kam ihm in Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth) mit seinem Wagen entgegen und geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenspur. Der Rollstuhlfahrer wurde nach dem Unfall am Dienstagnachmittag in ein Krankenhaus gebracht. Am Mittwochvormittag schwebte er nach wie vor in Lebensgefahr.