© Christoph Soeder

Rollstuhlfahrerin schreckt Pferde auf

Bernhardswald (dpa/lby) – Eine Frau soll mit ihrem elektrischen Rollstuhl im Landkreis Regensburg absichtlich Pferde auf einem Ausritt aufgeschreckt haben. Eine Reiterin sei dabei leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Körperverletzung gegen die Rollstuhlfahrerin. Die 67-Jährige soll am Mittwoch in Bernhardswald auf eine Gruppe aus drei Reiterinnen zugefahren sein und dabei Fahrmanöver durchgeführt haben. Die Pferde scheuten, eine 62-jährige Reiterin stürzte und musste ins Krankenhaus.

© dpa-infocom, dpa:211118-99-48672/2