Rrrrummmmms: Oberfrankens Böllerschützen ausgezeichnet

Sie schießen zu besonderen Anlässen – etwa zu Kirchweihen – und dabei „rummst’s“ gewaltig! – Böllerschützen.
Schützen aus ganz Oberfranken hat der Bayerische Sportschützenbund jetzt ausgezeichnet – auch Adolf Reusch aus Poxdorf im Landkreis Forchheim. Er steht seit 20 Jahren an der Spitze der Böllerschützen in Oberfranken. Für seinen herausragenden Einsatz, auch als stellvertretender Bezirksschützenmeister, ist er jetzt in Himmelkron ausgezeichnet worden. Adolf Reusch hat sich mit dem Aufbau und der Strukturierung des Böllerwesens in Oberfranken große Verdienste um den Schützenbund erworben.

In Oberfranken sind insgesamt 70 Böllergruppen aktiv, in denen rund 650 Schützinnen und Schützen mitwirken.