© Daniel Bockwoldt

Rund 750 000 Euro Schaden bei Tod von Kälbern auf Bauernhof

Dietmannsried (dpa/lby) – Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Dietmannsried (Landkreis Oberallgäu) ist ein Schaden von rund 750 000 Euro entstanden. Zwei Kälber starben am Donnerstag in den Flammen, wie die Polizei mitteilte. Eine Scheune auf dem Gelände war zuerst in Brand geraten. Das Feuer griff auf einen Stall mit den Tieren über. Die Kühe blieben unverletzt, weil sie auf einer Weide grasten. Bei dem Brand wurden auch landwirtschaftliche Maschinen beschädigt. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Ermittler schlossen Brandstiftung aber aus.