Rund 90 Millionen Euro Kosten: Ortsumgehung bei Kauerndorf soll Ende 2026 fertig sein

Ein 730 Meter langer Tunnel und Kosten von rund 90 Millionen Euro. Die Ortsumgehung der B289 bei Kauerndorf wird das nächste riesen Bauprojekt im Kulmbacher Land mit gleichzeitig dem größten Tunnel in ganz Oberfranken.

In der  Frankenpost erklärt der Leiter des Staatlichen Bauamts Bayreuth, Kurt Schnabel, heute das Großprojekt. Wenn alles nach Plan geht mit den Genehmigungen für den Tunnel, sollen die Arbeiten nächstes Jahr beginnen,  2026 soll die Kauerndorfer Umgehung fertig sein.

Von den 80 Grundstücken, die von den Bauarbeiten betroffen sind, hat das Bauamt inzwischen gut 95 Prozent  für den Staat gekauft.

Ein wichtiger Punkt beim Umgehungsbau ist der dauerhafte Trinkwasserschutz der Kulmbacher Brunnen im Weißmaintal. Und noch ein Superlativ, war schon die Untersteinacher Umgehung eines der größten Bauprojekte des Staatlichen Bauamts in Bayreuth, so toppt sie nebenan der Kauerndorfer Tunnel noch, in Dauern, Größe und Arbeitsumfang.

(Bild: staatl. Bauamt )