Runder Tisch: Fridays for Future schafft Bewegung in der Politik

Was war das für eine Welle. Auch Kulmbacher Schüler haben bei den Fridays for Future Demos mitgemacht. In Bayreuth, Coburg, Bamberg und auch in Hof haben sich Schüler dieser Bewegung angeschlossen, die die Schwedin Greta Thunberg mit ihren Demonstrationen für mehr Klimaschutz jeden Freitag gestartet hatte.

Das Schulmädchen aus Schweden war inzwischen beim Papst, veröffentlicht auch schon ein Buch mit seinen wichtigsten Reden und wird gefragt zum UN-Artenschutzbericht.

Jetzt haben die Fridays for Future Demos auch im Bayerischen Landtag etwas bewirkt. Der lädt nämlich heute wieder zu einem Runden Tisch. Ziel ist ein bayerisches Klimagremium, in dem  auch Vertreter der Demonstrationswelle Fridays für Future sitzen sollen.

Das wirtschaftlich stärkste Bundesland müsse mit gutem Beispiel vorangehen und klar aufzeigen, wie die Klimaschutzziele erreicht werden können, heißt es vorab.