Safran gestohlen: Ladendieb in Altenkunstadt nachträglich überführt

Früher war Safran richtig, richtig teuer und wertvoll. Vergleichsweise teuer ist das orientalische Gewürz heute noch, kein Wunder, dass manch einer denkt, das kleine Döschen für viel Geld kann ich mir ohne zu bezahlen in die Taschen stecken.

In Altenkunsatadt im Rewe-Markt hat man jetzt bei der Auswertung von Videobändern entdeckt, dass ein 33-jähriger Mann am Montag Abend gleich acht Döschen mit Safran eingesteckt hat – der Wert:  25 Euro. Jetzt bekommt der junge Mann nachträglich noch eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Safran wird aus den Blütenstempeln einer asiatischen Krokusart gewonnen und noch immer von Hand gepflückt. Ein Pflücker schafft 60 Gramm am Tag und die Blume blüht nur einmal im Jahr, daher der hohe Preis.