Hasan Salihamidzic., © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Salihamidzic: «Genau das, was wir gerade brauchen»

Beim nächsten Sieg des FC Bayern München staunten wieder alle in der Münchner Allianz Arena über Eric Maxim Choupo-Moting. «Er macht Tore, er macht uns allen Spaß – unglaublich», kommentierte Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Der 33 Jahre alte Choupo-Moting setzte seinen aktuellen Torlauf am Dienstagabend beim 2:0 des deutschen Fußball-Rekordmeisters gegen Inter Mailand zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase mit einem Traumtor aus 18 Metern fort.

«Ich habe mir ein Herz gefasst – geiles Tor», sagte der Nationalspieler des Kamerun. Zuvor war ein Fallrückzieher-Treffer von ihm wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt worden.

«Angst und bange wird uns auf keinen Fall», bemerkte Salihamidzic zum Formhoch des Mittelstürmers, der seit mehreren Wochen höchst erfolgreich den Job des im Sommer zum FC Barcelona gewechselten Weltfußballers Robert Lewandowski erledigt. «Es ist einfach super, ihn so zu sehen. Man sieht, dass er glücklich ist hier in München, dass er jetzt seine Chance bekommt. Er kann genau das, was wir gerade brauchen», sagte Salihamidzic über den echten Neuner.

Auch Inter-Profi Robin Gosens zeigte sich beeindruckt vom Münchner Angreifer. «Choupo ist momentan in einer Wahnsinnsform. Das war ein Weltklassetor», sagte der deutsche Nationalspieler, der auf eine Nominierung durch Bundestrainer Hansi Flick für die Weltmeisterschaft hofft. Choupo-Moting hat nun acht Tore in 13 Saisonspielen erzielt.