Sandkerwa in Bamberg: Die Bilanz fällt sehr positiv aus

Rundum zufrieden zeigen sich die Veranstalter der Bamberger Sandkerwa nach dem Abschluss des Traditionsfestes gestern Abend. Auf eine Sache sind sie besonders stolz: auf das Sicherheitskonzept der 68. Sandkerwa, die ist ja in diesem Jahr zum ersten Mal zusammen vom Bürgerverein und der Stadt ausgerichtet worden.
Das Konzept sei aufgegangen, die Kontrollen hätten die erwünschte Wirkung erzielt, sagen die Bamberger. Rund 200.000 Besucher haben fünf Tage lange friedlich und ausgelassen im Sandgebiet gefeiert. Kleiner Schwachpunkt dabei:
Der Verkauf der Festabzeichen ist hinter den Erwartungen zurück geblieben.